12.07.2008 Zürich Triathlon

In Zürich starte ich nach 5 Jahren wieder an einem Kurzdistanztriathlon über die olympische Distanz
Das Wetter war eher kühl und es regnete leicht.
Das Schwimmen ging gut, ich fühlte mich wohl und ging das ganze eher ruhig an und steigerte mich allmählich.
Ich der Hauptklasse war ich auf dem 97. Rang beim Schwimmen klassiert.

Auf dem Rad konnte ich den Rhytmus ziemlich schnell finden und konnte schon früh mit dem überholen beginnen. Auf der ersten Runde hatte ich einmal sogar Zweifel, ob ich auf der richtigen Radstrecke war, da ich auf der langen Gerade niemanden sah.
Auf der zweiten Runde hatte ich vor dem Abbiegen zum Heartbreak Hill ein Sturz, konnte aber sofort wieder weiterfahren. Da hatte ich noch einmal Glück.
Dann fuhr ich die Kurven ein bisschen vorsichtiger.
Sonst spielte das Wetter keine Rolle, ich konzentrierte mich so auf den Wettkampf, so dass ich alles rundherum vergass, was meine Aufmerksamkeit ablenkte.
Ich kam auch nie in eine Gruppe, da ich meistens auf der Überholspur war.
Mein Tempo hätte ich noch längere Zeit durchhalten können, aber eine Temposteigerung war nicht möglich. Ich war aber trotzdem zufrieden.
Beim Radfahren hatte ich den den 40. Rang in meiner Kategorie erreicht.

Das Laufen lief auch gut, obwohl ich in in den letzten sechs Wochen meiner Vorbereitung nur einmal einen Wochenumfang von über 10km hatte erreichte ich eine Super Zeit von kapp unter 40 Minuten.
Ich brauchte aber 4 km bis ich unter einen 4er Schnitt kam.
Die letzten 3 Kilometer waren meine schnellsten, vorher konnte ich einfach nicht schneller, aber einfach noch lange laufen.
Beim Laufen hatte ich den 25. Rang erreicht.
Ich konne meine Bestzeit beim Zürichtriathlon leicht verbessern.

Ich legte über alles hinweg einen richtigen Steigerungslauf hin.
Männer Overall
Rang Schwimmen: 320
Rang 1. Wechsel: 180
Rang Radfahren: 121
Rang 2. Wechsel: 96
Rang 1. Laufrunde: 80
Rang 2. Laufrunde: 54
Am Schluss 127. Rang