07.09.2008 Triathlon Locarno

Rennabruch wegen starken Regenfällen.

Dieser Wettkampf war als erstes längeres Rennen nach meinem Comeback die Hauptprobe für dein Ironman Switzerland.

Am Samstag war schon ein Teil der Wechselzone mit tiefem Schlamm bedeckt.

Am Rennsonntag morgen nahmen es fast alle mit einer Prise Humor, als wir eincheckten.

Das Schwimmen war über die normale Distanz, es brauchte aber immer wieder grosse Kurskorrekturen, so dass man die nächste Boije erwischte, weil der Wellengang gross war.

Beim Beginn des Radfahrens regnete es in Strömen, an einigen Stellen ginge Bäche über die Strasse.

Zu Beginn wurde es kommuniziert, dass der Wettkampf über die normale Distanz durchgeführt wird.

Doch es kam nach ca. 15km zu einem ersten Wendepunkt, wo gesagt wurde, dass es nur eine Radrunde gibt.

Ein wenig später wurde der Wettkampf abgebrochen.

Zurück in der Wechselzone sah man, wie der See in der zwischenzeit gestiegen ist.
So stand sicher in Drittel der Wechelzone total unter Wasser.

Kurz nach dem hörte es auf mit dem Regen.