20.09.2014 Greifenseelauf Halbmarathon

Am 20. September 2014 war ich am Start vom int. Greifenseelauf, der als Schweizermeisterschaft ausgetragen wurde. Am Dienstag zuvor hatte ich mir noch ein Weisheitszahn ziehen müssen. Dies ging gut, und war dann gespannt wie es beim Laufen geht. Am Renntag selber war ich noch etwas müde und merkte den Wetterwechsel (Südwind)
Der Start verlief sehr gut. Bin mit einer Pace von 3:47min/km gestartet und musste ziemlich bremsen, es war so leicht. Nach gut 2 Kilometer lag ich auf dem 152. Gesamtrang. Ich zog dann das Tempo nur minimal an. Nach etwa 8km merkte ich, dass mein gestecktes Ziel 1:19 etwas zu schnell ist für diesen Lauftag. Bei der nächsten Zwischenzeit (10km: 37,59) lag auf dem 68. Gesamtrang. Viele haben wohl zu schnell gestartet, es war sehr verlockend.
Es war sehr warm und hat doch einige Anstiege drin, die Kraft raubten. Bin eher der Typ der auf einer gleichmässigen Strecke, seine Stärken hat.
Ab dem 12. Kilometer hatte ich Magenprobleme und dies bremste mich etwas (hatte Eigenverpflegung). Ich schaute nicht mehr auf die Pace, sondern lief nach Gefühl. Konnte weiterhin Plätze gut machen, wo ich teilweise ziemlich rassig noch überholen konnte. Die Stimmung war toll an der Strecke. Nach dem letzten Anstieg, war mein Kopf wieder bereit und ich glaube dem Magen ging es auch wieder besser. So habe ich den Zuschauer noch etwas geboten, mit dem letzten Kilometer in einer Pace von 3:38min/km, keine Ahnung wie das nochmals ging.
Im Ziel erreichte ich eine Zeit von 1:22,02. Die war sicher nicht meine erwartete Zeit, bin aber zufrieden, das ich den Lauf noch durchziehen konnte. Den zweiten Streckenabschnitt (10km bis 21.1km) war ich trotz langsamerer Pace im Gesamtfeld schneller unterwegs (53. Abschnittszeit Overall von den Männern)
In meiner Kategorie wurde ich dann 11.(M35 von 714 Finisher) vor mir waren auch zwei schwarze Läufer und im Gesamt 55. Rang bei den Männern (von 4795) Eine Kategorie höher (M40) wäre ich sogar noch Schweizermeister geworden.