03.05.2015 Rheinfelden Triathlon DE

Beim Rheinfelden Triathlon startete ich in die Triathlonsaison.

Das Schwimmen (700m) lief bis zur Mitte gut, dann verkrampfte ich mich etwas und überhitzte etwas, trotz 18° Wassertemperatur. Soviel ich im Kopf habe, war ich dort auf dem 57 Overallrang und auf dem 12. Kategorienrang. (Einzelstart alle 20s)

Wechsel gelang top, ausser das mein Startnummerband sich um die Armschalen einschleifte.

Beim Radfahren (43km) regnete es immer leicht etwas. Ich konnte schon bald mit ziemlich Tempoüberschuss einige überholen. Anfangs ging es einen steilen Anstieg hoch (bis 16%) von der 5. bis 25 min erzielte ich einen Wattschnitt von 257 Watt vom ersten Anstieg, Abfahrt bis zum zweiten Anstieg. Das waren nur 3 Watt weniger als das 20min Maximum von der Vorwoche (Fahrtzeit 25min) In der ersten Runde war ich bei den Kurven noch etwas vorsichtig.
Die zweite Runde ging gut weiter, beim zweiten Anstieg merkte ich aber schon die Beine, so dass ich nicht mehr so spritzig war. So hatte ich auf der ersten Runde 249 und auf der zweiten 244 Watt, was aber gut war. Ich erreichte die 10. Overallradzeit und die 3. Kategorienradzeit.

Zweiter Wechsel ging auch gut, ausser das ich etwas zu früh abstieg (beim falschen Strich).

Der Lauf lief top und es war eine wahre Freude so zu laufen.
Muskulär top. Autopilot rein und nur noch navigieren. Auf den letzten 2km habe ich dann nochmals alles rausgeholt.
Schnellste Laufzeit in der Kategorie und 4. schnellste Overalllaufzeit war das Resultat, welches Top passte.
3:46min/km Pace auf 10.06 zeigte der Garmin an.

Der Regen störte mich keine Sekunde
Ich erreicht ich den 2. Kategorienrang und wurde Overall auf dem 8. Rang klassiert.

Top Anlass ich komme wieder.

Über das tolle Rad und Laufgefühl freute ich mich mehr, als über den 2. Kategorienrang. Es macht einfach Spass, schnell unterwegs zu sein.